Category

Jessi liebt

Jessi liebt

Das schönste Törtchen seitdem es Bullis gibt – ein Träumchen!

Schon als kleine Jessi träumte ich: Von einem alten Bus. „So einem mit dem Kreis vorne drauf und den zwei Buchstaben“. Meine Liebe zu mir und den Bullis ist nicht erst ein paar Tage halt. Die haben mein Herzchen schon immer ein paar Takte schneller hüpfen lassen. Neulich, da saß ich auf der Terrasse und scrollte fröhlich durch das worldwideweb. Wie das so ist oder? Kennst ja. Ich konnte meinen müden Augen kaum trauen. Da stand er. Der Bulli. In schönstem gelb, erinnerte er mich an frisch gepelltes Ei. Völlig unversehrt und tippi toppi in Schuss.

der Fotobulli

„Das muss doch ein Träumchen sein“. Das ist es auch und zwar das von Nancy & Julian. Direkt bei mir ums Eck. Hier in Kölle. Es kommt besser: Der Bulli ist nicht nur ein echter, fahrender Oldtimer mit dem die kleine Family die schönsten Touren durch Europa macht, NEIN, den Bulli kannst du sogar mieten. Nicht um damit durch die Straßen zu düsen, sondern um darin Fotos zu machen. Hei – jetzt wird’s ja richtig verrückt. Der Bulli ist im Herzchen zwar ein Bulli, aber auch gleichzeitig eine fahrende Fotobox für die schönsten Erinnerungen ever. Nach einer dreimonatigen Auszeit in Südafrika sollte sich etwas ändern. Die beiden wollten ihr Herzensprojekt verwirklichen und kauften den alten Bulli, der mittlerweile stramme 44 Jahre auf seinen vier Rädern hat, sieht aber aus, als käme er grad aus dem Schaufenster gerollt. Früher wohnte Bulli bei einem netten Professor in Finnland und durfte dann seinen Ruhestand in einem Museum bei Helsinki verbringen – jedenfalls so lange, bis er von den Beiden aus dem Tiefschlaf erweckt wurde, eine Photobooth eingebaut bekam und nun ein „echter kölscher Jung“ ist.

xnAUiEk321kcI_IoByjgZmSCzA4Bye397T1VohWi72k

IMG_5260

Obwohl der Blanko-Bulli ja schon Augenweide genug ist, hat er jetzt standesgemäß eine entzückende Leuchtreklame bekommen. Damit nicht genug: Vom Berberteppich über das Surfbrett gibts die wirklich weltallercoolsten Requisiten, die den Fotospaß perfektionieren. Hach, am liebsten würd‘ ich mich sofort reinsetzen und losknipsen (lassen). Ehrensache: Die Fotos sind Klassiker – wie früher aus dem Fotoautomat (weißt du noch?), die du direkt ausdrucken (so oft wie du willst), einpacken kannst und dir nachher auch noch zum Download fürs Handy zur Verfügung stehen. Was willst du mehr?

khYvLxWLHmge4_pQqtfkJATyqjHapDCsyyE8qHrsmHc

Wie siehts aus, hat der „kleine Gelbe“ dir auch schon ein Lächeln auf die Lippe gezaubert? Dann ran den Bulli, wenn du heiratest, eine wilde Party feierst oder ein anderes tolles Event mit den schönsten Schnappschüssen deiner Gäste festhalten willst.

Alle Infos findest du auf der brandneuen Homepage des Bullis – YAY!

Danke Nancy und Julian, dass Ihr sowas verdammt cooles auf die Beine gestellt habt!

Bis ganz bald,
Jessi.

 

 

 

.

 

Anderes köstliches, Jessi liebt

verrückte 58 Minuten: Alles zur Duttfrolleins pop up bakery und einem Rezept für schmackofatz Duttnuts (alias Donuts)

Eben neigen sich noch zwei Dutts zusammen und richten ein kleines, weißes Tischlein an, um nur eine halbe Stunde selbstgebackene Leckereien von Törtchen bis hin zu Cupcakes anbieten zu können. Als um 13 Uhr die innere Uhr zum Start der 1. Duttfrolleins pop up bakery geht, trauen wir unseren Augen nicht. Da stehen Menschen. Nicht ein oder zwei, auch keine drei oder vier. Nein, da hat sich völlig unbemerkt in einem Wahn aus anrichten und dekorieren eine Menschenschlange gebildet. Kurzerhand überlegen wir panikartig die Flucht zu ergreifen. Zu spät.

van dyck pop up bakery toertchenzeit klitzeklein

Tief durchatmen. Mussten wir zwei Duttfrolleins wohl erst mal nach dem letzten, ganz schön verrückten Samstag. In Erinnerung an diesen wundervollen Tag glühen mir immer noch die Wangen und mein Herzchen schlägt ein paar mehr Takte als sonst.

Lovely Birgit von Garn & Mehr hat uns die weltallerschönste Chalkboard Tafel passend zu unserer pop up bakery gezaubert. So schön, dass man sich kann nicht davon trennen kann, wird sie fortan, abwechselnd bei Dani und mir einen Ehrenplatz in den heimischen Wänden bekommen.

toertchenzeit garn und mehr pop up bakery

 

Wer uns auf Instagram hier oder hier folgt, der hat wahrscheinlich den Bakery-Liveticker gesehen, dieser musste natürlich auch weiterhin bei Laune gehalten werden, hihi.

toertchenzeit klitzeklein pop up bakery

Und zack, da standen wir, aufgeregt wie zwei 6 jährige bei der Einschulung vor unserem Tisch mit Törtchen,

toertchenzeit klitzeklein pop up bakery

pop up bakery toertchenzeit klitzeklein

Hier, für dich und passend zur Duttfrolleins pop up bakery, das Rezept für 12 ganz schön schokoladige Duttnuts mit Kokos und Haselnüssen (alias Schokoladendonuts)

schokoladen donuts toertchenzeit

Zutaten:

  • 3 EL Sonnenblumenöl
  • 2 Eier
  • 80 g Zucker
  • 250 g Mehl
  • 80 g Kakao
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 200 Kokosmilch
  • 25 ml Buttermilch
  • Mark einer Vanilleschote
  • 100 g Schokolade mit mind. 70% Kakaogehalt (z.B. von Lindt)
  • handvoll gehackte Haselnüsse (einfach mit dem Mörser zerkleinern)

Werkzeuge:

  • Donutblech
  • Spritzbeutel ohne Tülle

Den Ofen auf 160 Grad vorheizen. Das Blech mit Butter fetten. Das Öl mit dem Zucker in einer Schüssel mit dem Rührer ca. 2 Minuten schaumig schlagen. Dann die Eier nacheinander zugeben und solange rühren, bis sie sich mit der Zuckermasse vermengt haben.

Mehl, Natron, Kakao, Backpulver und Vanillemark in einer zweiten Schüssel mischen und nach und nach unter die Masse geben. Danach Butter- und Kokosmilch zufügen. Den Teig in einen Spritzbeutel geben und die einzelnen Mulden zu ca. dreiviertel mit dem Teig befüllen. In den Ofen geben und für ca. 13-16 Minuten backen.

Am Besten kopfüber auf ein mit Backpapier belegtes Gitterblech stürzen. Die Schokolade über dem Wasserbad oder sehr vorsichtig im Topf schmelzen, Donuts kopfüber eintunken und mit Nüssen bestreuen. Komplett auskühlen lassen und fertig sind die leckerschmecker Duttnuts.

Ich möchte ganz laut danke sagen: Ganz besonders an alle, die gekommen sind und so schnell schneller als wir gucken konnten, alles aufgefuttert haben, an die, die an uns gedacht und mitgefiebert haben. Vorallem aber an unsere grandiosen Sponsoren Blueboxtree, die mit uns den schönsten Cupcakeförmchen und Tortenständern ausgestattet haben. An Garn und mehr, für die wundervolle Duttfrollein-Tafel. An die Schönhaberei für die tollen Accessoires und natürlich an van DYCK, für die perfekten Räumlichkeiten und den besten Cappuccino der Stadt!

Und jetzt: DANKE, meine wundervolle Amanda, dass du diesen unvergesslich-glücklichen Tag für uns in den schönsten Fotos festgehalten hast. UND: unsere Männer, Herrn K. und Herrn Liebling, dass ihr all‘ das Zeug mit uns rangekarrt habt und unseren Wahn von verrückten Ideen immer unterstützt! Ihr seid die Besten!

 

*Das Wichtigste zum Schluss: Weißt du was? Ich war ja noch niiiiiiiiiiiiiemals in Paris! Aber was nicht ist, kann ja bekanntlich werden und DU kannst mir dabei helfen! Erinnerst du dich noch an das Walnuss-Ombre Törtchen mit dieser Ziegenfrischkäse-Mascarponecreme, den Feigen, Walnüssen und dem Karamellsößchen, das am Rand langsam runterläuft?

Torte Ombre Walnuss Ziegenfrischkäse

Das Törtchen habe ich im Rahmen des Wettwerbs „Vive le Ziegenkäse“ in meiner heimischen Küche gebacken. Nun gut, vorher saß ich mit einer 500 ml Walnusseis-Überdosis auf dem Sofa und habe mir überlegt: Was kann ich mit Ziegenkäse backen? Schnell war klar, dass Ziegenfrischkäse her muss. Wusste ich doch schon, dass der sich ganz hervorragend eignet, um ihn in süßer Form zu verarbeiten. Da stand es: Zumindest in meinen Tagträumchen: Das Törtchen mit dem ich jetzt eine Reise nach Paris gewinnen kann. Dafür muss ich mich aber zuerst gegen sieben andere Blogger und (ihre zugegebenermaßen) leckeren Rezepte durchsetzen. Was du jetzt tun kannst? Ganz fix voten und mich somit schon ein Stück nachher in die Stadt der Liebe bringen, qui mon cherie. Also trés vite hier entlang: http://www.viveleziegenkaese.de/rezept-wettbewerb

Wenn du Ziegenkäse genauso liebst wie ich, dann findest du noch viele andere tolle Infos zu dem Thema auf der Seite und natürlich auch die Rezepte der anderen Blogger, die mitgemacht haben.

* Dieser Beitrag wurde von Vive le Ziegenkäse unterstützt, meine Meinung bleibt davon jedoch unbeeinflusst. Danke, dass ich mitmachen durfte!

 

 

So, das wars fürs heute. Macht es euch schön, im Sönnchen,

all you need is sweet,
Jessi.

Jessi liebt, Törtchenzeit - das Buch

Maximaler Herzschlag: Törtchenzeit. Das Backbuch! Denn all you need is sweet!

„Jessi…“, „Jessi…“ „Kannst du mich hören?“ – Nein, konnte ich nicht. Denn ich scannte händeringend das Café am Flughafen nach meiner Namensvetterin ab, die neben meinem Namen, auch Dutt und rote Nägel trug. Vergebens. Also konnte nur ich gemeint sein.

„Lass uns ein Buch backen!“. Spätestens jetzt suchte ich nach der versteckten Kamera und wartete auf den Augenblick, in dem mir eröffnet wird, dass sich diverse Mitmenschen meines Umfeldes zusammengeschlossen hatten, um sich an mir zu rächen. Für Aprilstreiche, die ich so sehr liebe oder andere kleine Gemeinheiten, die den kleinen Teil meines schwarzen Humors aufblühen lassen wie die schönsten Pfingstrosen.

Aber auch das passierte nicht und ganz plötzlich rutschte mir deshalb das Herzchen in die Hose. Auf dem Weg dahin schlug es noch ein paar Purzelbäume und da war es: das perfekte emotionale Chaos, als mich meine Freundin und DIY Expertin Sonya Kraus fragte, ob ich ein Buch mit ihr backe.

Nach ein paar Nächten mit wenig Schlaf, bereits genanntem emotionalen Chaos vom Ausflippen vor Freude, weil Sonya mich ins Visier für diese Idee gefasst hatte und dem Zweifel meinem Perfektionismus nicht gerecht werden zu können, unterschrieb ich. Den Vertrag für ein 160 Seiten starkes Back- und DIY-Buch. Ich und Autorin, ja ne is klar. Manchmal kommt alles anders als man denkt – 2013 war wohl das „Es-kommt-ganz-anders-als-du-denkst“-Jahr.

Schneller als ich Mehl und Butter kaufen konnte, steckte ich mitten drin, in dem Projekt, was mich die letzten sechs Monate meines Lebens mehr als intensiv begleitetet hat – Törtchenzeit all you need is sweet.

toertchenzeit cover

Gesagt will sein, dass dieses Kreativprojekt in einer gefühlten Schallgeschwindigkeits-Produktionszeit, die wohl die schönste Herausforderung war, die mich treffen konnte. In nur fünf Monaten wurden Kapitel gebrainstormed, Rezepte ausprobiert und verständlich niedergeschrieben. Diese wurden dann schließlich bei hauptsächlich sahara-ähnlichen Sommerhochtemperaturen von bis zu über 40 Grad gebacken, angerichtet und perfekt in Szene gesetzt. Wer wohl die schönsten Fotos gemacht hat? Logo, die Eine, die Meine, Amanda Berens. Was wir dabei alles erlebt haben, gibts schon bald im „Making Off Törtchenzeit – das Buch“ zu sehen.

Und zack, sitz ich hier und kann dir – stolz wie Oskar – schon mal ein bißchen Buch mit großer Freude zeigen.:

CollageKonfettis

 

Im Kalender kann ich schon die Tage streichen, denn am 13.03.2014 erscheint das gute Stück im Lübbe Verlag. Ausgesucht haben wir das schönste Papier, geliebte Rezepte meines Törtchenzeit Blogs, aber auch neue und innovative Backstreiche mit jedem Schwierigkeitsgrad. Von easy peasy bis zur kleinen Königsdiziplin ist für dich, dich oder auch dich was dabei! Über 60 Rezepte (darunter auch Grundrezepte) und sau coole DIY-Anleitungen der liebsten Sonya wurden in hübsche Kapitel verpackt. Garniert ist das Ganze mit der größten Liebe zum Detail, den feinsten Schriften und einer Aufmachung in die wir sooooooooooooooo verknallt sind.

IMG_7000bes

 

Du findest alles, was du brauchst. Ein BACK ABC, wenn du vorhast ein wahrer Backholic zu werden, Grundrezepte, Törtchen, Cupcakes, sweet tables und ein Kapitel, das ich besonders toll finde: Die passenden Getränke zu DEINEM Backwerk.

Ich sag’s dir: Das Schwerste war, keinem was zu erzählen, mucksmäußchen still zu sein. Wenigstens ist dies hier meine offizielle Entschuldigung dafür, dass es den Sommer über auf dem Blog etwas ruhiger zuging, hihi.

Schon ganz bald erzähle ich mehr, versprochen. Hei ei ei, maximal aufgeregt bin ich und so froh, dass ich es endlich rausprusten durfte.

Wer es wie nicht aushalten kann, hat die Möglichkeit HIER vorzubestellen (es gibt sogar eine Kindle Version „to go“):

So, ich bin dann mal die Tage bis zur Veröffentlichung zählen und noch ein wenig mit dem „Baby“ kuscheln. hihih.

toertchenzeitcover liebe

Habt einen wundervollen Tag,

all you need is sweet.
Jessi.

Ps: Danke, wie immer an Amanda, die auch wieder diese Fotos vom Freudenmoment festgehalten hat. Du bist die Beste!

 

 

 

 

 

 

 

Jessi liebt

Jessi liebt Krautkopf

Heute im Köfferchen unter meinen sportvernachlässigten, rechten Arm geklemmt: Eine Portion „Krautkopf“. Und du so: Hä? Krautkopf? Was ist los mit dem Mädchen, dreht sie jetzt völlig durch? Was soll das sein? Ein Krautkopf? Der Begriff von bekennenden Liebhabern der deutschen Sprache für einen bad hair day? Oder doch die andere Bezeichnung für einen Kohl? Könnte Beides sein… Heute ist Krautkopf das Blog, was ich euch vorstellen möchte. Ich überlege, wie ich es am Besten sage. Ist ja ganz einfach: ICH BIN SO VERSCHOSSEN IN DIESES BLOG!

Egal, was die Beiden Berliner  Susann und Yannic auch tun, es ist eine geballte Mischung aus Fotos, die jedem Foodie (und vermutlich allen anderen auch) das Herz zum schmelzen bringen und den wunderbarsten Rezepten, die dafür sorgen, dass Krautkopf eine zuverlässige Quelle für WOW- Rezepte geworden ist, die auf meinem Tisch landen. Dabei sind die Beiden eigentlich Hochzeitsfotografen und haben nebenbei AUCH NOCH ein kleines Label für selbstgenähte und designte Schleifchen. Merkste was? Die Zwei können einfach alles- so scheint es mir.

portrait02krautkopf

Was Krautkopf ausmacht? Die beiden bloggen vegetarische, vegane und auch glutenfreie und laktosefreie Rezepte (hab ich jetzt alles?), easy gekennzeichnet durch die entsprechenenden Symbole. Das Blog der Beiden entstand – logischerweise – aus Liebe zum Kochen und der Fotografie. Verwendet wird dabei am Liebsten saisonale und regionale Produkte.

Eine Maximalempfehlung möchte ich für die Erbsen – Falafel Burger aussprechen, die selbst fleischfressende Männer dahin schmelzen lassen. Ich weiß, wovon ich rede. Susann und Yannic empfehlen den Hefeteig für die Steinofenpizza, auch den solltest du unbedingt ausprobieren und damit nicht nur dich, sondern auch andere begeistern!

krautkopf_21 toertchenzeit

Hier noch ein paar Eindrücke, was die Beiden food-und fototechnisch so kredenzen (Achtung, nichts für schwache Foodiegemüter und hungrige Mäuler aller Art)

krautkopf_12 toertchenzeit

krautkopf_04 toertchenzeit

krautkopf_07 toertchenzeit

So, jetzt keine Zeit verlieren, vorzugsweise direkt ein drei Gang Menü auswählen und nachkochen. Mehr sensationelle Rezepte für wirklich jeden gibt es HIER.

Happy day ihr Liebsten,

Jessi.

 

 

Jessi liebt

Jessi liebt Swantje & Frieda

Willkommen. Bei Jessi liebt. Zugegeben, seit dem es dieses worldwideweb gibt, stößt man ja tagtäglich auf Sachen, die einem das schönste Grinsen auf das Gesicht zaubern, die einen selbst verzaubern und/oder die man unbedingt sein Eigen nennen möchte.

Aus diesem Grund gibt es diese neue Kategorie auf Törtchenzeit. Ich möchte euch hier Sachen zeigen, die Jessi (huch, das bin ich ja) liebt. Das können Produkte, Cafés, Blogs, Restaurants, Bücher und und und sein.

Also los. Das hier ist Swantje. Swantje Hinrichsen aus Köln, da wo auch ich wohne. Swantje ist Grafik-Designerin und macht die wohl weltallerschönsten Illustrationen, die ich kenne. Ihr Label trägt den hübschen Namen Swantje&Frieda. Warum? Das erfährst du gleich.

SH-neu_©FS

*Foto: Fabian Stürtz

Die Hauptfigur in Swantjes illustriertem Leben spielt FRIEDA. Frieda wurde in Holland geboren und ist ein zuckersüßes Mädchen mit roten Bäckchen. Eigentlich sollte Frieda für die Kinder-Paracetamol-Verpackung für HEMA dienen. Doch da wollte man sie nicht. (Wie bitte?) Als Swantje nach dem Studium zurück nach Köln kam, blieb eins: Frieda. Und so ist sie Teil ihrer Arbeit geworden. Mittlerweile gibt es Postkarten, Poster und sogar Textilien mit dem Mädchen, welches mein Herz zum Schmelzen bringt.

Guckt mal, ist sie nicht zucker? (*hier zu sehen mit ihrem Opa Herrn Zitronenmann)

Frieda_mit_Opa_Herr_Zitronenmann

Neben Illustrationen von Frieda gibt es noch allerhand andere tolle Figuren zu entdecken.

Wilma_und_Pauli

Besonders angetan neben Frieda hat es mir Prof. Leo Pfauenhaar. Hach!

Prof_Leo_Pfauenhaar

Im letzten Jahr hat Swantje zusammen mit Isabel Roger von Poisson Bulle zwei Kollektionen für Kinder und deren Zimmer rausgebracht, bestehend aus Bordüren, Wallsticker und Poster. Da wirste verrückt, so schön – ich sag es dir! Ihr lieben Mamas, ihr müsst jetzt stark sein oder die Kinderzimmer einfach neu einrichten. Hihihi

IMG_5586

POISSON BULLE - JANVIER 2013

Wer wie ich nicht genug bekommen kann: In Swantjes Etsy Shop könnt ihr tolle Produkte von und rund um Frieda kaufen. Als wäre das nicht alles schon bombe, erledigt Swantje auch individuelle Auftragsarbeiten – für DICH!

Danke, wunderbare Swantje, dass du uns gezeigt hast, wer du bist & was du machst!

Happy day,

Jessi.

 

 

Jessi liebt

Bäääm! Da ist es! UNSER Buch – sogar zu gewinnen!

Da ist es. Unser 2014. Dein 2014. Mein 2014. Die erste Rakete kommt schon mit virtueller Höchstgeschwindigkeit daher geflogen und zwar in Form eines Buches. DAS BUCH. Unser Buch. Sicher hast du schon davon gehört. Falls nicht, oder du noch auf der Suche nach mehr Infos dazu bist, hier entlang:

daylicious titel

Die knackigsten Fakten zum Inhalt: 1 Tag, 5 Blogs, 50 Rezepte und 1000 Ideen. Das Ganze auf 160 feinen Seiten auf hübschem Papier.

toertchenzeit daylicious

Da ist Rike. Aus dem schönen Hamburg. Für mich die herrlichste Versuchung seit es blonde Backfrolleins gibt. Rike bloggt Lykkelig (das heißt „glücklich“) und ihr Blog macht es, ich weiß wovon ich rede. Kennengelernt hab ich Rike erst beim Auftakttreffen zum Buch. Das war Liebe auf den ersten Blick und seitdem sind wir größte, virtuelle Freundinnen, manchmal treffen wir uns sogar im wahren Leben. Hihi. Rike hat euch ein tolles Frühstückskapitel geschrieben und fotografiert, mit den köstlichsten Dingen für den weltallerbesten Start in jeden Tag.

Dann ist da Susanne. Susanne mit ihrer la petit cuisine. Da Susanne Fotografin ist, macht sie verdammt hübsche Fotos. So welche, wo einem das Wasser regelmäßig im Mund zusammenläuft. Das tolle daran: Wer das auch lernen will, geht einfach zu Susannes Fotoworkshops. Ganz einfach. Bei Susanne gibts nicht nur sowas von leckere Suppe, sondern auch Tortillas und den süchtig machenden Erdbeer-Gin-Fizz. *hicks.

Wer einen ganz schön köstlichen Mädelsabend bei Liz&Jewels verbringen möchte, sollte ebenfalls vorbeischauen, da gibt es so wahnsinnig wunderbare Sachen wie Popcorn mit Rosmarin & Ahornsiup oder Couscous mit geröstetem Gemüse in verdammt hübschen Gläschen. Wer die Beiden nicht kennt, hat doll was verpasst. Sie bloggen auf zwei Kontinenten und zeigen ihre wöchentliche Challenge zum gleichen Rezept mit zwei ganz tollen, aber doch immer sehr unterschiedlichen Fotos.

Und dann ist da noch Dani. Dani bloggt klitzeklein. Dani und ich kennen uns nicht nur von Post aus meiner Küche, sondern haben ja auch vor etwas mehr vor einem Jahr eine herzallerliebste Strecke für das Sweet Paul Magazin zusammen gemacht. Dani trägt gern Dutt. Genau wie ich. Auch roten Nagellack. Und gleichfarbigen Lippenstift. Mitgebracht hat sie euch „klitzekleine Mitternachtssünden“. Ich sag euch, von Brombeer-Mascarpone-Eis bis hin zum Cookie-Blizzard findet hier jeder sein süßes Glück!

Zum guten Schluss hab‘ ich euch schon einmal ein kleines Rezept aus meinem Kapitel „Nun ist Törtchenzeit“ mitgebracht. Feine Tartellettes mit süßer Ziegencreme und Feige. Leckerschmecker. Schaut doch mal bei den anderen Mädels vorbei, da gibt es nicht jeweils auch nur ein Rezept aus dem Buch zum Testen, sondern insgesamt auch fünf Exemplare zu gewinnen.

Toertchenzeit Feige Kopie

Was du tun musst? Mit etwas Aufmerksamkeit die Posts zu unserer kleinen Bloggerbuchtour lesen. Darin haben wir nämlich jeweils einen Buchstaben versteckt. Angefangen haben Rike und Susanne, heute bin ich dran. Morgen zeigen Liz & Jewels den nächsten Buchstaben, am Samstag dann Dani den letzten. Die Buchstaben müsst ihr nur noch in die richtige Reihenfolge bringen und das Lösungswort an die Email-Adresse schicken, die Dani dann am Samstag postet.

Wer kein Glück hat, findet das Buch ab dem 7. Januar im Buchladen oder hier. Also, ran an die Tasten!

So, ich schwebe auf meiner kleinen Happiness-Wolke davon und sage bis ganz bald.

All you need is sweet,

Jessi.

BUCHSTABE Y Toertchenzeit