Tastes like Wölkchen: Rezept für Vanillecupcakes mit Marshmallowfrosting und Honigwaffeln

By Törtchenzeit

Wo seid ihr nur gewesen? Ihr kleinen, versauten süßen und furchtbar fluffigen Cupcakes? Dieses Rezept für Vanillecupcakes mit Marshmallowfrosting (wenn ich wüsste, wie Wolken schmecken, dann ziemlich genau so) und knusprigen Honigwaffeln sind der Grund dafür, dass ich mich an jenem Sonntag ganz tief in der letzten Sofaecke eingekuschelt habe und geschlemmt habe, als gäbe es keinen Morgen mehr. Ein schlechtes Gewissen? Fehlanzeige! Habe 2 Sekunden  kurzzeitig darüber nachgedacht, ob die kleinen Schweinerein des Gewissens wegen in der Kategorie “Trennkost” einzuordnen sind, habe mich aber dann noch zeitgleich entschieden, mich den wichtigen Dingen zu widmen. Mund auf. Cupcake rein. Glücklich sein.



Cupcakes Marshmallow Törtchenzeit



Hier nun aber die Zutaten für ein Dutzend (müssten dann wohl 12 sein) Cupcakes:

  • Für den Teig:
  • 240 g Mehl (TYP 405)
  • 220 g  brauner Zucker
  • 2 1/2 TL Backpulver
  • 80 g Butter (Zimmertemperatur)
  • 240 ml Buttermilch
  • 2 Eier
  • Mark einer Vanilleschote

Für das Marshmallowfrosting:

  • 320g Zucker
  • 6 große Eiweiß, Bio Eier wenn möglich (Raumtemperatur)
  • 125ml Wasser
  • 5g Weinsteinbackpulver
  • 1 Vanilleschote
  • 12 kleine Honigwaffeln oder 6 große halbiert

Sonstiges:

  • 12 Papierbackförmchen
  • Muffinbackform
  • Spritzbeutel
  • Spritztülle (hier wurde eine große Lochtülle verwendet)



rezept Törtchenzeit Honigwaffeln



Backofen auf 170 Grad, Umluft vorheizen.

Mehl, Zucker, Backpulver und Butter in eine Schüssel geben und solange mit dem Rüher vermengen, bis sich die Butter aufgelöst hat. Die Buttermilch mit den Eiern in eine Schüssel geben, gut verrühren (das klappt wunderbar mit einem Schneebesen) und dann das Vanillemark der Schote hinzugeben.Die Buttermilchmasse zu der trockenen Masse geben und erneut mit dem Rührer vermengen, bis ein homogener Teig entstanden ist. Die Papierförmchen in die Muffinbackform geben und den Teig gleichmäßig auf die Förmchen verteilen und für ca. 18 Minuten backen. Stäbchenprobe nicht vergessen. Cupcakes beiseite stellen, auskühlen lassen.

Nun das Frosting vorbereiten. Zunächst einen Topf mit Wasser zum köcheln bringen. Der Topf sollte so groß sein, dass man die Schüssel in die man die Zutaten gibt, darin hineinhalten kann. Zucker, Eiweiß, Wasser und Weinsteinbackpulver in eine Schüssel geben und solange vermengen, bis die Masse schaumig geworden ist, dies dauert 1-2 Minuten.  Die Schüssel nur minimal in das köchelnde Wasser halten und mit dem elektrischen Rührer für 3 Minuten schlagen. Die Eiweiß – Zuckermasse aus dem Wasserbad nehmen und für ca.10 Minuten mit dem Rührer weiterschlagen (alternativ in die Schüssel der elektrischen Küchenmaschine umschütten und die Arbeit abnehmen lassen), bis die Maße homogen und standfest ist. Sollte dieser Punkt nach 10 Minuten nicht erreicht sein, für weitere 2-3 Minuten schlagen.

Den Spritzbeutel mit der Tülle befüllen und die Marshmallowmasse in den Spritzbeutel füllen. Die Cupcakes damit verzieren und zum Schluss jeweils eine Honigwaffel in das Frosting stecken.



Marshmallow cupcakes rezept törtchenzeit



Macht es euch wundervoll! All you need is sweet,

Jessi



Honigwaffeln Marshmallow Rezept



Ps: Die tollste Muffinform hab ich bei Omi in den tiefen weiten des Kellers gefunden, wo sie das Ding her hat? Das weiß sie selbst nicht mehr.

Ps 2: die wundervollen Fotos hat meine Amanda für das Edeka Kundenmagazin “Mit Liebe” geschossen (darin findest du auch dieses Rezept)

Ps 3: Die Blumen sind von Herrn Liebling, merci du toller Typ!

6 Comments on Tastes like Wölkchen: Rezept für Vanillecupcakes mit Marshmallowfrosting und Honigwaffeln

  1. Maria Potthoff
    4. Februar 2016 at 20:30 (1 Jahr ago)

    Als ich Marshmallowfrosting gelesen habe war ich gedanklich schon beim Einkaufen! Danke für das tolle Rezept, das muss schnellstmöglich ausprobiert werden. Meine Kinder werden die Dinger lieben, da bin ich mir sicher :-) Liebe Grüße aus dem Passeiertal!

    Antworten
    • Törtchenzeit
      12. Februar 2016 at 10:50 (1 Jahr ago)

      Sehr sehr gern liebe Maria :)

      Antworten
  2. Teresa von Kleines Törtchen
    14. Februar 2016 at 0:20 (1 Jahr ago)

    ICH.BRAUCHE.DIESE.MUFFINFORM!! Die ist der Hammer und ich bin etwas blass vor Neid ob dieses Fundstücks… Und die Muffins sehen köstlich aus. Die Honigwaffel passt bestimmt super dazu! Danke für das tolle Rezept, süße Grüße! Teresa

    Antworten
  3. detailmagic
    28. Februar 2016 at 20:56 (1 Jahr ago)

    Wow, die Cupcakes sehen echt hammer aus! Sind bestimmt auch mega köstlich, oder? :) Bin mal gespannt, wie das Marshmallowfrosting schmeckt, wenn ich dein Rezept nachbacke!

    Liebste Grüße und noch einen schönen Sonntagabend, Lisa

    Antworten
  4. Sandra Sonnenschein
    9. März 2016 at 12:02 (1 Jahr ago)

    Hallo, die Cupcakes sehen wirklich Hammer-lecker aus!!!
    Ich habe mal eine Frage zu den Eiern, ich bin da immer so vorsichtig. Die werden ja schon in so halb rohem Zusatnd verwendet, oder reicht die Wärme des Wasserbades aus, um die Keimgefahr zu zerstören? Ich würde die so gern essen…

    Antworten
    • Törtchenzeit
      18. März 2016 at 12:30 (1 Jahr ago)

      Hallo Sandra,
      ich nehme immer Marktfrische Eier und kühle sie direkt, bei mir ist noch nie was passiert.

      Viele Grüße,
      Jessi

      Antworten

Leave a Reply