Herzhaftes

Mein liebstes Kartoffelsalat Rezept mit wildem Brokkoli, karamelisierten Walnüssen und Ziegenfrischkäse (enthält Werbung)

Der klassische Kartoffelsalat ala Oma: Eine riesen Schüssel Kartoffeln, ziemlich großzügig geschnittenen Fleischwurstück(ch)en und Gewürzgurken die sich in ordentlich Mayonaise am wohlsten fühlen. Ich mag es lieber etwas leichter & vielleicht auch verrückter. Und du?
Egal wie, ich bin mir sicher: Diese Version wirst du mögen: Und da ist es: MEIN persönliches Kartoffelsalat Geheimnis. Behandelt wird die Knolle immer gleich. Und zwar am Vortag- wenn du willst. Spart ja bekanntlich Stress. Der Rest ? Up to you wie man neumodisch wohl gern sagt.

 

 

Diesmal kombiniert und absolut Grill,-Rudelguck-& Imponiertauglich die Version mit karamelsierten Walnüssen, wildem Brokkoli und Ziegenfrischkäse ist das Ding ruck zuck gemacht- gucks dir an:

Für eine ordentliche Platte / 4-6 Personen als Beilage, je nachdem was es sonst noch so gibt :

 

1,5 kg Drillinge
2 EL gutes Olivenöl
Salz & Pfeffer
1 Knoblauchzehe
4 Zweige Thymian
Saft einer halben Zitrone
1 TL körniger Senf
250 g wilden Brokkoli (bestelle ich immer auf dem Markt), der normale geht natürlich auch
200 g milden Ziegenfrischkäse
4 EL Miracel Whip Balance (besonders leicht mit nur 21 Kalorien pro Portion) oder mit Olivenöl

Die Kartoffel (wie erwähnt auch gern am Vortag) in einem Topf mit Salz kochen und zwei drei Minuten, bevor sie eigentlich perfekt wären rausnehmen. Wasser abschütten und lauwarm abkühlen lassen.

Im Anschluss (oder am nächsten Tag) das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Drillinge hinzugeben, die größeren Exemplare nochmal halbieren und dann braten. Die Knoblauchzehe pressen und hinzugeben. Die Kartoffeln unter gelegentlichem schwenken goldbraun anbraten und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Thymianblätter abzupfen und hinzugeben. Die Drillinge in eine Schüssel geben und Senf und Zitronensaft vermengen und dann unter die Kartoffeln mischen.

Brokkoli in kochendem Salzwasser für 5-7 Minuten bissfest garen. Walnüsse auf ein Backblech geben, mit braunen Zucker bestreuen und für 6 Minuten in den vorgeheizten Backofen bei 200 Grad geben, danach zu den Kartoffeln geben, ebenso den Brokkoli. Alles auf eine Platte geben und kleine Löffelchen Ziegenfrischkäse zwischengeben. Zum Schluss Miracel Whip zum
dippen für die Kartoffeln, am liebsten in kleinen Schälchen dazu stellen. Los gehts !

 

Warum ich den Salat so lieb? Weil man ihn so so toll kombinieren kann- hier noch meine weiteren zwei Lieblingskombis:

1) Kartoffel- grüner Spargel- geröstete Cherrytomaten-Parmesan & Radieschen

2) Kartoffel – junge Spinatblätter, Speckwürfeln und Feta

Viel Spaß beim nachmachen vom Supersalädchen❤️erzähl mir doch, welche Version deine Nummer 1 ist:)

*WERBUNG //in Kooperation mit Miracel Whip, dennoch ist meine Meinung nicht käuflich

*MERCI an Amanda Dahms, die die wunderbaren Bilder geschossen hat