Rezept für das sexieste Schokoladen-Bananen-Buttermilch-Törtchen ever

By Törtchenzeit

Sonntag. 15 Uhr. Jemand hat sich zu mir aufs Sofa gesetzt und flüstert verführerisch : “Komm schon, ramm’ mir eine Gabel ins Kreuz und vernasch mich, als gäbe es keinen Morgen mehr.” Wenn du dann noch kannst, gibt’s vielleicht sogar eine Fortsetzung…Während DU jetzt noch glaubst, dass hier grad ein neuer Teil 50 Shades of grey (komm, gib’s zu, du warst drin) illusioniert wird, muss ich dir mitteilen, dass du dich irrst. Sorry!

Ich möchte behaupten, dass dieses Rezept für das Mini Törtchen sexier ist als der Film – und es hat sogar Geschmack. Schokolade, Banane und Buttermilch – das neue Trio phänomenale. Zugegebenermaßen: Ich bin jetzt nicht der größte Groupie der krummgewachsenen Gelbfrucht namens Banane, aber wie schon mein Lieblingscoktailmixer sagte: “Die Mischung machts.”



schokoladen banane torte törtchenzeit



So hüpft mein Herzchen und ich weiß gar nicht, was schneller geht: Das Machen oder das Verzehren. Weißte was? Überzeug dich einfach selbst. Hier das Rezept für mein neues Lieblings-Minitörtchen, das grad genug für drei oder genau richtig für dich allein ist (reine Ansichtssache).



kitchen aid schokolade törtchenzeit



Für die super sexy Deko Törtchens bitte folgendes machen:

100 g Kovertüre (Zartbitter) fein hacken und dann in einem Topf bei wirklich niedriger Temperatur unter rühren langsam schmelzen. Die braune Sünde bitte nicht aus den Augen lassen, sonst brennt sie an.

Ein gesäubertes Backblech herumdrehen und die Kovertüre dünn auf das Blech auftragen. Dann für ca. 45 Minuten raus stellen (geht gut bei diesen Temperaturen), alternativ im Kühlschrank (dann aber nur ca. 30 Minuten) oder bei Raumtemperatur etwas mehr als eine Stunde trocknen lassen.

In der Zwischenzeit geht´s dem Törtchen to be an den Kragen:

Zutaten für ein Mini-Törtchen mit ca. 15 cm Durchmesser:

  • 240 g Mehl
  • 75 g Backkakao
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Messerspitze Salz
  • 115 g Butter
  • 120 g Zucker
  • 3 Eier
  • 1 Vanilleschote
  • 2 Bananen (reif)
  • 240 ml Buttermilch
  • weitere 50 g Kovertüre Zartbitter

Werkzeug:

  • Spring- oder Silikonform. Bei Nutzung einer Springform den Boden und Rand mit Backpapier auskleiden.

Den Ofen auf 165 Grad (Umluft) vorheizen. Mehl, Kakaopulver, Backpulver und Salz in eine Schüssel geben und mit einem Löffel untermengen. In einer zweiten Schüssel Butter und Zucker zusammengeben und mit dem elektrischen Rührer oder der Küchenmaschine schaumig schlagen.  Dann die Eier nach und nach untermengen.

Die Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und hinzugeben, erneut kurz vermengen. Die Bananen mit einer Gabel fein zerdrücken. Die Bananen jetzt untergeben und wieder vermengen. Zum Schluss die Buttermilch im Wechsel mit der Mehlmischung hinzufügen und alles für zwei Minuten vermischen.

Den Teig in die Form geben und für ca. 25 Minuten backen, Stäbchenprobe nicht vergessen. Bleibt Teig am Zahnstocher kleben, braucht das kleine Glück noch etwas Wärme. DIe 50 g Kovertüre wie oben beschrieben auch schmelzen und direkt auf das Törtchen geben.



Buttermilch Bananen Torte Schokolade



Das Beste zum Schluss: Mit einem Schaber oder einer Streichpalette die Schokolade vom Backblech schaben. Dabei das Werkzeug in einem Schrägen Winkel ansetzten und leicht nach vorne schieben. Sollte sich die Kuvertüre nicht aufrollen, ist sie noch nicht kalt genug. Bricht Sie direkt, ist sie zu kalt.



Schokoladen Kringel Törtchenzeit Deko



Das Törtchen abkühlen lassen und kurz vor Verzehr die Schokospiralen hinaufgeben. Da isser, mein persönlicher Foodporno!

Die Zutaten haste mit ein wenig Glück zu Hause, so wie ich. Machs dir schön, genieß’ den Sonntag und lass es dir schmecken!

All you need is sweet,

Jessi.

Ps 1: Danke für das Feedback zum neuen Buch – DAYLICIOUS Picknick. Ihr seit einfach die Besten. Auf allen Kanälen, mein Herzchen überschlägt sich seit Tagen vor Glück und platzt auch ein wenig vor Stolz! Merci merci merci!

Ps 2: Danke an KitchenAid, für die weltbeste Küchenmaschine. Ohne könnte ich vemutlich gar nicht backen (hihi).

 

19 Comments on Rezept für das sexieste Schokoladen-Bananen-Buttermilch-Törtchen ever

  1. Our Food Stories
    15. März 2015 at 15:25 (2 Jahre ago)

    WOW! der kuchen sieht einfach fantastisch aus!! bitte zwei stücke nach berlin <3
    alles liebe,
    laura & nora

    Antworten
  2. Dani
    15. März 2015 at 18:22 (2 Jahre ago)

    Ich war nicht drin – im Film ;)
    Aber das Törtchen ist ganz bestimmt sexier und besser als der Film !
    Es sieht super lecker aus <3

    Ich habe bei ner Freundin vor kurzem mit ner KitchenAid gebacken und wir fandens ziemlich anstrengend ;) lag vielleicht aber auch daran, dass wir keine Erfahrung damit haben. Teig war nicht so wie wir wollten – aber geschmeckt hat es am Ende Gott sei Dank trotzdem ;)

    grüßle
    Dani

    Antworten
  3. Die Glücklichmacherei
    15. März 2015 at 19:40 (2 Jahre ago)

    herrlich! kleine törtchen sind fein. aber mit banane und schokolade vermutlich unschlagbar ♡
    alles liebe
    nadin

    Antworten
  4. Mara
    16. März 2015 at 13:19 (2 Jahre ago)

    Ahh, der Kuchen sieht bombastisch aus! Und dann ist es auch noch meine liebste Kombi – Banane und dunkle Schokolade, hachja! :)

    Antworten
  5. Kathi
    17. März 2015 at 22:40 (2 Jahre ago)

    Dieses Törtchen schreit danach, vernascht zu werden! Ich liebe Bananen und in Kombination mit Schokolade umso mehr!
    Danke für das tolle Rezept!

    Alles Liebe,
    Kathi

    Antworten
  6. Consti von dreiecken.de
    21. März 2015 at 17:02 (2 Jahre ago)

    Das sieht ja wahnsinnig toll aus, muss ich unbedingt mal ausprobieren und erst die Schokoraspeln!! Traumhaft!

    Antworten
  7. Name*Mirta
    23. März 2015 at 15:08 (2 Jahre ago)

    Plátano y chocolate un matrimonio perfecto,delicioso pastel,saludos desde Montevideo-Uruguay

    Antworten
  8. Florian
    26. März 2015 at 22:11 (2 Jahre ago)

    Hab nach Rezepten gesucht wo Banane und Schokolade drin vorkommt und tada, gefunden! ;-) Ist für meine Liebste zum Geburtstag gewesen und ein voller Erfolg. Soll mal einer sagen, dass ein Mann nicht backen kann. ;-)

    Danke für deine Rezepte! Ich hab auch schon ein weiteres auf der Liste.

    Antworten
    • Törtchenzeit
      27. März 2015 at 8:33 (2 Jahre ago)

      Lieber Florian, hach- über backende, männliche Leser freu ich mich gleich doppelt- ist doch gar nicht so schwer oder? ;)
      Liebste Grüße & happy weekend!

      Antworten
  9. finchen
    29. März 2015 at 12:04 (2 Jahre ago)

    Hilfe! Bin gerade dabei, dass leckerausschauende Törtchen für den Sonntagskaffee nachzubacken – vermisse aber die Mengenangabe vom Zucker… Bitte das Rätsel auflösen – danke!!! :-)

    Antworten
    • Törtchenzeit
      30. März 2015 at 8:54 (2 Jahre ago)

      huch! Wie konnte das passieren? 120 g genügen völlig! Entschuldige!

      Antworten
  10. finchen
    30. März 2015 at 9:05 (2 Jahre ago)

    …danke! Habe 110 g genommen, hat gepasst – jedenfalls ist vom Kuchen nichts mehr übrig… :-)
    LG & guten Start in die neue Woche, Finchen

    Antworten
  11. Ulfert
    22. April 2015 at 7:35 (2 Jahre ago)

    Unsere Tochter hat das Rezept gefunden und wollte es unbedingt nachbacken. Es war einfach phantastisch (naja, bis auf die Küche)…
    Banane und Schokolade ist einfach eine unglaubliche tolle Kombi, die uns super schmeckt.
    Danke für das tolle Rezept

    Antworten
    • Törtchenzeit
      7. Mai 2015 at 15:35 (2 Jahre ago)

      oh das hacker ich sehr sehr gern! und was meinst du, wie meine Küche immer aussieht? :) Alles liebe, Jessi

      Antworten
  12. Sarah
    5. Oktober 2015 at 11:39 (2 Jahre ago)

    Wooooooow! Ich habe gestern dieses Rezept entdeckt und musste es einfach direkt nachbacken. Ihr glaubt gar nicht was gestern bei uns los war: Wir haben zum Kaffee ein bisschen Besuch gehabt und dafür dieses Rezept nachgemacht. Alle, wirklich alle waren unglaublich begeistert! Vielen Dank für dieses tolle Rezept!

    Antworten
  13. Annukka
    3. Februar 2016 at 22:55 (1 Jahr ago)

    Hallöchen,

    habe das Törtchen am Sonntag für den Familienbesuch gebacken.
    Wahnsinn! Alle waren begeistert! Tolle Kombination! Vielen Dank für das Rezept!

    Antworten
    • Törtchenzeit
      12. Februar 2016 at 10:50 (1 Jahr ago)

      oh wie mich das freut! Warum war ich nicht eingeladen :) ?

      Antworten
    • Törtchenzeit
      12. Februar 2016 at 10:52 (1 Jahr ago)

      oh wie mich das freut liebe Annukka! Liebste Grüße!

      Antworten

Leave a Reply