Anderes köstliches

Zack. Da isse, die neue "Edeka mit Liebe", Waffeln "2 go" und den drei Finalistinnen des KitchenAid-Gewinnspiels

Hach. Schön, dieser Frühling. Danke, dass du jetzt schon da bist und uns schön die Sonne auf den Pelz scheinen lässt. Sowieso bin ich, wie in diesem Jahr bereits bilderbuchmäßig vorgeführt, für die generelle Abschaffung dieses Winters. Wer braucht das schon? Matsch, Schnee und eine Nase, die dauernd aussieht, als wäre man mit „Rudolph the red nose reindeer“ verwandt.

Damit du diesen „early bird“-Frühling noch besser genießen kannst, gibt es in der neuen „Edeka mit Liebe“ eine köstliche Strecke rund um das Thema Waffeln. Warum ich davon erzähle? Weil ich Waffeln liebe und: Weil ich so happy bin, dass Amanda und ich schon wieder eine Strecke für das tolle Magazin produzieren durften.

Neben einer Schwarzwälderkirsch-Waffeltorte, Waffeln am Stiel, einer herzhaften Waffelvariante (die so lecker sind, dass wir es fast nicht aushalten konnten, das Bild im Kasten zu haben) und leckerschmecker Lütticher Waffeln mit Eis, habe ich heute mein liebstes Waffel-superduper-hallo Frühling-Rezept mitgebracht.

Schwarzwälderkirschtorte Toertchenzeit

Waffel herzhaft toertchenzeit

toertchenzeit Waffel am Stiel

Die Waffel 2 go. Zum draußen genießen, zum mit zum Sonntagsaufsflug mitnehmen, zum Nachtisch für die ersten Grillpartys oder um dem Liebsten oder der Liebsten den sonnigsten Tag im Büro zu versüßen.

Toertchenzeit Waffel Blaubeere

Hier das Rezept für die kleinen Waffeldrops zum einpacken und happy sein: (das Rezept reicht für zwei vollgepackte Tüten to go)

Zutaten:

  • 150 g Butter
  • 200 g Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 5 EL Milch
  • 200 g Mehl
  • 1 TL Backpulver

Werkzeug:

  • Waffeleisen für belgische oder Lütticher Waffeln
  • Pinsel
  • Spitztüten oder andere hübsche Verpackungstüten

Butter mit 50 g Zucker, Mark der Vanilleschote und einer Priese Salz mit dem Rührer schaumig schlagen. Ei und Milch dazugeben und erneute vermengen, bis eine schöne, homogene Masse entsteht. Mehl und das Backpulver in einer zweiten Schüssel vermischen und löffelweise mit dem Rührer unter die Masse geben, bis sich alles vermengt hat. Dann noch den restlichen Zucker unterrühren.

Den Teig beiseite stellen und für 15 Minuten ruhen lassen. Das Waffeleisen nach 10 Minuten beginnen vorzuheizen und leicht einfetten. Mit einem Teelöffel oder einem Melonenausstecher haselnussgroße Kugeln formen. Die Waffelkugeln jeweils auf die Kreuzstellen zwischen den Waffelquadraten des Eisens legen. Ca. 4-6 Kugeln gleichzeitig backen, so dass sie sich nicht berühren. Die Waffeldrops für je ca. 3-5 Minuten backen (je nach Waffeleisen), bis sie  leicht gold-braun sind.

In einer hübschen Tüte verpacken und unterwegs glücklich sein.

Die neue „Edeka mit Liebe“, mit allen Rezepten zur Strecke und natürlich tausend anderen tollen Sachen erhälst du ab sofort in deinem Edeka. Sollte es das hübsche Magazin mal nicht geben, frage doch mal den netten Edeka Verkäufer (die sehen echt alle aus wie in der Werbung), ob er so nett ist und dir die Ausgabe besorgt.

Das Ende dieses Posts heute ist wohl bedeutend wie nie: Wie schon kurz erwähnt, habe ich mich gestern durch 178 (ja, einhundertachtundsiebzig) sagenhafte Einseindungen zum KitchenAid-Gewinnspiel geklickt. Ich bin platt. Hätte ich gewusst, dass es so so schwer wird, hätte ich jemand engagiert, der die Vorauswahl trifft. Nach tausendfachen Hin-und Herüberlegungen stehen sie nun fest: DIE DREI FINALISTINNEN: (ob Mädels doch die besseren Bäckerinnen sind?) (aus rechtlichen Gründen hier nur die eingesandten Fotos). Du erkennst dein Törtchen wieder?  JA! Glückwunsch, ihr seit dem mintfarbenden Traum ein ganzes Stück näher gerückt (puh, ist das aufregend)! In der kommenden Woche wird sich die leckerschmecker Jury aus Sonya, Amanda und mir beraten und dann die Gewinnerin bekanntgegeben. Ich bin mir sicher: Das wird auch kein Stück leichter!

TZ_KitchenAid

In diesem Sinne:

All you need is sweet,

Jessi.